Wandern in der Nordslowakei und in der Hohen Tatra

Geführte Wanderungen ab 565 EUR für 8 Tage

HÖHEPUNKTE
  • Leichte Wanderungen im kleinsten Hochgebirge der Welt – der Hohen Tatra
  • Zipserland – Wanderung entlang der Gotischen Straße
  • UNESCO-Weltkulturerbe
  • Kunsthandwerk
  • Heilquellen und Kurorte
  • Zipser Jerusalem – historischer Wallfahrtsort
1. Tag:
Willkommen in der Slowakei

Treffen in Krakau (oder in der Hohen Tatra). Anreise in die Tatra führt durch malerische polnische Landschaft der “Podhale”.

2. Tag:
Panorama der Hohen Tatra

Fahrt mit der Tatrabahn in die Ortschaft Tatranská Lomnica und Besuch im Museum des Tatra Nationalparks. Danach Wanderung zu den Kaltbachwasserfällen und nach Starý Smokovec.

4,5 Gehstunden, 12 km,   ↗ 780 m, ↘ 355 m, der höchste Punkt 1.460 m

3. Tag:
Altertümliche Stadt Kezmarok

Wanderung in das beschauliche Städtchen Kezmarok mit der grandiosen Holzkirche (Weltkulturerbe), der größten historischen Schulbibliothek Mitteleuropas (150.000 Buchbände) und einer standhaften mittelalterlichen Burg.

5 Gehstunden, 16 km,   ↗ 140 m, ↘ 140 m, der höchste Punkt 716 m

4. Tag:
Auf dem Weg zu den Heilquellen

Wanderung von der ehemaligen königlichen Freistadt Podolinec in den Kurort Ruzbachy. Hier bietet sich die Möglichkeit das Thermalbad und das Skulpturensymposium zu besuchen. Der zweite Teil der Wanderung führt in das Dorf Lackova, wo die alte Tradition des Korbflechtens bis heute gepflegt wird.

3 Gehstunden, 10 km,   ↗ 205 m, ↘ 135 m, der höchste Punkt 731 m

5. Tag:
Das Rote Kloster und die Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec

Besichtigung des ehemaligen Kartäuserklosters und Floßfahrt am Grenzfluss Dunajec. Eine gemütliche Wanderung durch den Nationalpark. Anschließend Besichtigung des Freilichtmuseums der Volksarchitektur im Städtchen Stara Lubovna.

3,5 Gehstunden, 10 km,   ↗ 290 m, ↘ 275 m, der höchste Punkt 680 m

6. Tag:
Leutschauer Berge, Marienberg und die Stadt Levoča (UNESCO)

Auf einem wenig begangenen Wanderweg über ein Hochplateau zum Marienberg von Levoča, dem wichtigsten Wallfahrtsort der Slowakei. Anschließend Besuch der wunderschönen UNESCO-Stadt Levoca mit der Jakobskirche und dem höchsten gotischen Altar der Welt.

6 Gehstunden, 18 km,   ↗ 550 m, ↘ 770 m, der höchste Punkt 960 m

7. Tag:
UNESCO-Wanderung: Zipser Jerusalem und die Zipser Burg

Von der gotischen Kirche in Zehra (UNESCO), über die Travertinhochebene Dreveník zur größten Burganlage der Slowakei – der Zipser Burg. Von hieraus auf den Spuren der Pilger durch das historische Zipser Jerusalem.

4 Gehstunden, 10 km,   ↗ 350 m, ↘ 270 m, der höchste Punkt 634 m

8. Tag:
Heimreise

Nach dem Frühstück Abreise nach Krakau/Poprad. Unterwegs nach Krakau Rückschau der erlebten Wandertouren während einer Panorama-Fahrt um das Tatra-Gebirge.

Auf Wiedersehen – Dovidenia!

Schwierigkeitsgrad
Reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft
Pension/Hotel im Gebiet der Hohen Tatra oder Poprad
Enthaltene Mahlzeiten
Frühstück
Anfang
Krakow / Poprad / Hohe Tatra
Ende
Krakow / Poprad / Hohe Tatra
Min. Teilnehmerzahl
6
Max. Teilnehmerzahl
14
Geführte Wanderungen

Termine

Preis An-/Abreise
Krakow

Preis An-/Abreise
Poprad

Einzelzimmer-
zuschlag

19.06. – 26.06. 2021

625 EUR

565 EUR

130 EUR

24.07. – 31.07. 2021

625 EUR

565 EUR

130 EUR

Im Preis inbegriffen