Wandern in der Hohen Tatra

Geführte Wanderungen ab 690 EUR für 8 Tage
Selbstgeführte Wanderungen ab 555 EUR für 8 Tage

HÖHEPUNKTE
  • Das Beste in der Hohen Tatra – vom Ost bis West
  • Der höchste Gipfel Polens – Rysy (2499 m)
  • Slowakisches Paradies – Wanderung durch Schluchten entlang von Wasserfällen
  • Erholungstag – lassen Sie Wanderschuhe ruhen und lernen Sie die reiche Geschichte der Region am Fuße der Hohen Tatra kennen
Tag 1:
Ankunft in der Hohen Tatra

Treffen in Krakau (oder in der Hohen Tatra). Anreise in die Tatra führt durch malerische polnische Landschaft der “Podhale”.

Tag 2:
Zwischen der Hohen und der Weißen Tatra

“Warm up” Wanderung auf den Bergwiesen unter den landschaftlich schönen und dramatisch geformten Gipfeln zu der Hütte am Grünen See. Die Hütte befindet sich unter der höchsten Kletterwand/Felswand in der Hohen Tatra (900m).

6 Gehstunden, 18 km,   ↗ 835 m, ↘ 925 m, der höchste Punkt 1.750 m

Tag 3:
Im Schatten des höchsten Gipfels der Karpaten

Wandern im Schatten von Gerlachspitze (2.655 m) – des höchsten Gipfels der Hohen Tatra und der ganzen Karpaten. Besteigung vom Gipfel Vychodna Vysoka (2.429 m) – Nachbar der Gerlachspitze – mit hervorragendem Rundblick.

6-8 Gehstunden, 11-18 km,   ↗ 1.319 m, ↘ 1.599 m, der höchste Punkt 2.429 m

Tag 4:
Teryhütte – traditionelle Hütte in der Hohen Tatra

Wandern im zentralen Teil der Hohen Tatra. Aufstieg durch das kleine Kaltbachtal zu der Teryhütte (2.015 m) – einer der ältesten Berghütten in der Hohen Tatra (1899).

5,5 Gehstunden, 14 km,   ↗ 870 m, ↘ 870 m, der höchste Punkt 2.015 m

Tag 5:
Erholungstag – Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec

Floßfahrt auf Holzflößen durch eine 9 km lange von Dunajec formierte Schlucht im Nationalpark Pieniny. Nach der Floßfahrt Besichtigung der evangelischen Holzkirche (UNESCO) in der Stadt Kezmarok.

Tag 6:
Slowakisches Paradies – die Schlucht Sucha Bela

Wandern im Flussbett und entlang mehrerer Wasserfälle, die für das Slowakisches Paradies typisch sind. Der Weg ist mit vertikalen und horizontalen Leitern gesichert.

6 Gehstunden, 15 km,   ↗ 630 m, ↘ 630 m, der höchste Punkt 961 m

Tag 7:
Der höchste Gipfel Polens – Rysy

Wandern im westlichen Teil der Hohen Tatra. Anfang der Tour im Mengusovska Tal, Anstieg über eine Steinterrasse, mit Seilen gesichert. Unterwegs die höchstliegende Hütte der Hohen Tatra (2.250 m), danach Gipfelbesteigung von Rysy (2.501 m) – einmaliger Ausblick auf beide Seiten der Hohen Tatra (polnische und slowakische).

8 Gehstunden, 19 km,   ↗ 1.371 m, ↘ 1.371 m, der höchste Punkt 2.499 m

Tag 8:
Heimreise

Nach dem Frühstück Abreise nach Krakau/Poprad. Unterwegs nach Krakau Rückschau der erlebten Wandertouren während einer Panorama-Fahrt um das Tatra-Gebirge.

Auf Wiedersehen – Dovidenia!

Schwierigkeitsgrad
Reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft
Pension/Hotel im Gebiet der Hohen Tatra
Enthaltene Mahlzeiten
Geführte Wanderungen – Halbpension
Selbsteführte Wanderungen – Frühstück
Anfang
Krakow / Poprad / Hohe Tatra
Ende
Krakow / Poprad / Hohe Tatra
Min. Personenzahl
Geführte Wanderungen – 6
Selbsteführte Wanderungen – 2
Max. Personenzahl
14
Geführte Wanderungen

Termine

Preis An-/Abreise
Krakow

Preis An-/Abreise
Poprad

Einzelzimmer-
zuschlag

03.07. – 10.07. 2021

760 EUR

690 EUR

90 EUR

14.08. – 21.08. 2021

760 EUR

690 EUR

90 EUR

Im Preis inbegrieffen
Selbstgeführte Wanderungen

Termine

Preis An-/Abreise
Krakow

Preis An-/Abreise
Poprad

Einzelzimmer-
zuschlag

Auf Anfrage:
Juni – Oktober

730 EUR

555 EUR

90 EUR

Im Preis inbegrieffen